Nur ein Stapel Papier

Eins. Zoppot, 10. Mai 1920
Dietrich Harmann verlässt den Waggon, nimmt die schweren Lederkoffer und hebt schließlich Margot aus dem Zug. Die Augen der vorfreudigen Tochter leuchten feurig. Zum ersten Mal riecht sie den verheißungsvoll salzigen Duft der Meeresbrise. Über ihr schreien aufgeregte Möwen. Weiterlesen „Nur ein Stapel Papier“

Advertisements

Der Freundschaftsdienst

Dieser Text ist im Rahmen meines Projekts post.skrip.tum entstanden. Für diese Textserie wühle ich mich durch alte Postkarten auf Flohmärkten, wähle mir anhand rein subjektiver Kriterien eine Karte aus und bette sie in eine frei erfundene Geschichte ein. post.skrip.tum – dahinter geschrieben, so die wörtliche Übersetzung. Dahinter im zeitlichen Sinne. Weiterlesen „Der Freundschaftsdienst“