Mariachi

„Sehr geehrte Fahrgäste! Aufgrund eines Polizei-Einsatzes verzögert sich unsere Weiterfahrt um wenige Minuten“. Das ist so ziemlich die letzte Ansage, die man hören will, wenn man im Hochsommer zur Mittagszeit in einer gefüllten S-Bahn sitzt und eigentlich gleich zur ersten Schicht auf der neuen Arbeit eintrudeln soll. Jeder, der einmal in Berlin aufgrund eines angeblichen …

Ein Märchen

Auf der Spitze eines hohen Berges lebte einst ein Junge. Den Berg hatte er sich als Zuhause gewählt, weil er von hier den besten Ausblick über die sattgrüne Landschaft genießen konnte. Die meiste Zeit war der Junge allein auf seinem Berg, denn das Dorf, in dem seine Freunde und Familie lebten, lag weit unten im …

Für ein Kind namens Philipp, das ohne Bärchenwurst erwachsen werden musste

Ein Erfahrungsbericht über tiefgreifende Traumata, die westdeutschen Dorfgören vorbehalten sind. Eigentlich war ich ein nahezu rundum glückliches Kind. Obwohl ich ständig gebettelt habe, ich hätte gerne einen großen Bruder, bin ich leider bis heute ein Einzelkind geblieben. „Du bist uns mehr als genug!“, sagten meine Eltern mir stets abwehrend, wenn ich sie mal wieder anflehte, …

Der blinde Fleck oder Tagebuch einer schmerzlich Übersehenen

Da, wo der Sehnerv auf die Netzhaut trifft ist der blinde Fleck, ein winzig kleiner Bereich, auf dem es keine Zapfen und Stäbchen gibt. Weil mensch aber nur schlecht mit Lücken im Bild umgehen kann, rechnet das Hirn dazu, was es nicht sieht, anhand der Umgebung. Das ist eine ganz erstaunliche Leistung, finde ich. Eine ebenso …

Und Cindy singt

Es ist irgendwann Anfang der Neunziger und wir sitzen auf dem kratzigen Teppichboden meines Kinderzimmers. Die Wände sind bunt. Eine rot, eine gelb, eine blau, eine grün. Neben deinem Knie ist ein pinker Fleck im Teppich. Knete, die ich irgendwann mal in die raue Faser einmassiert habe. Weil mir langweilig war und sich die von …

Jan muss sterben

Der Tag der Rache war gekommen. Jan, an dem das Exempel statuiert werden sollte, ahnte davon leider nichts und verbrachte so den letzten Tag seines Lebens wie jeden anderen. Frustriert von der Belanglosigkeit seiner Arbeit kam er nach Hause und wollte sich mit Bier und Bulette auf dem Sofa ausbreiten und sich vom Fernseher das …

Ein guter Tag

Ein scheinbar gewöhnlicher Dienstag wartet auf sie. Wie jeden Morgen schält sie sich lustlos aus den wohlig-warmen Laken und stapft in den kalten Tag. Morgenhygiene, Nahrungszufuhr, Abschiedskuss, Bahnfahrt. Sie fühlt sich wie eine Fließbandarbeiterin, die stumpf und ohne nachzudenken immer und immer wieder die gleichen Handgriffe macht. Die jeden Tag die gleichen Kleinteile zusammensteckt, aber …

Heureka!

Höchstvehrertes Publikum! Es ist soweit! Ich bin wohlbehalten aus dem Hohen Norden zurückgekehrt, ganz ohne Lebensmittelvergiftungen von vergorenem Fisch oder andere Blessuren. Während die Welt aus den Fugen geraten ist, beinah sämtliche Promis gestorben sind und auch sonst ganz viel passiert ist, hatte ich eine weltfremde aber wunderbare Zeit, die ich weder in wenige Worte kleiden …